"Kein Abschluss ohne Abschluss"



Das ist das Ziel des „Xenos“-Programmes der Europäischen Union, an dem sich die Gesamtschule Hungen beteiligt. Absolventen der 9.und 10. Jahrgangsstufe sollen die Hürden bei der Berufswahl leichter überspringen können. Dazu stehen wir in Kontakt mit weiterführenden Berufsschulen in Gießen und Butzbach, bei denen unsere Schülerinnen und Schüler  besondere Praktika machen können, z.B. in der Metall- und Elektrotechnik, in der Umwelttechnik , in der Medientechnik. Dadurch werden ihre Chancen erhöht, auch eine passende Lehrstelle zu finden. Wenn man schon einen Schweißerlehrgang mit Zeugnis nachweisen kann, dann macht das Eindruck!

Das Xenos-Projekt geht aber noch weiter: Bei uns an der GesaHu werden auch Praktika angeboten, die eigene Person wahrzunehmen und zu erkennen, wie man auf sein Gegenüber wirkt. Dann durchdenkt man besser seine Rolle in der Klasse und kann sein Verhalten positiv verändern. Gemeinsame Arbeit an verschiedenen Projekten soll unsere Schülerinnen und Schüler zum Team befähigen und helfen, Vorurteile gegen sogenannte „Außenseiter“ abzubauen.

Die Projektklasse im Schuljahr 2012/ 2013

Die Gesamtschule Hungen bot ausgewählten Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 9, in enger Zusammenarbeit mit dem Beratungs- und Förderzentrum der Anna–Freud–Schule in Lich, die Möglichkeit ihren qualifizierten Hauptschulabschluss in einer Berufsorientierungsklasse anzustreben.

Besonders hervorzuheben ist hier die Besetzung mit einem Klassenlehrerinnenteam aus einer Kollegin unserer Schule und einer Förderschullehrerin der AFS Lich.

Der unterrichtliche Schwerpunkt liegt auf Projektarbeit und – natürlich – der Vorbereitung auf die in diesem Schuljahr anstehenden Prüfungen, sowie der Zusammenarbeit mit außerschulischen Projektpartnern.

Ab den Herbstferien werden die Schülerinnen und Schüler der Projektklasse an einem wöchentlichen Praxistag teilnehmen, der zu einer Klärung evtl. vorhandener Berufswünsche beitragen, bzw. neue Berufsfelder für die Schülerinnen und Schüler entwickeln soll.



zuletzt geändert vor 815 Tagen von Keneder, Jens


"Xenos-Konzert" nach Workshop


Ein grandioses Ergebnis: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9a lieferten am Freitag, 28.2.2014, als Resultat des gerade mal einwöchigen Musik-Workshops mit dem dänischen Lehrerausbilder Lars Hansen ein 13 Stücke umfassendes mitreißendes Konzert mit Pop- und Rock-Songs ab. Vor etwa 80 Zuschauerinnen und Zuschauern, darunter Eltern, Mitschüler, Lehrkräfte und die Verantwortlichen des XENOS-Programms wie Integrationsdezernent Dirk Haas und Projektkoordinator Aaron Löwenbein, gaben die Jugendlichen ihr Bestes - und "rockten" die Aula. Auch die Klassenlehrerinnen Andrea Elies und Anne Ruth Schomber waren begeistert.





zuletzt geändert vor 815 Tagen von Keneder, Jens



Gesamtschule Hungen
Hessen, Deutschland
zuletzt aktualisiert 02.10.2015

Bestandteil des Schulinformationssystems 3.0 © J. Keneder 2006-2015